Uranium Filmfest in Hollywood

Dustin Quick and Esai Morales at Uranium Film Festival

International Uranium Film Festival startete erfolgreich in Los Angeles

Genau vor sechs Jahren startete das Internationale Uranium Film Festival in Rio de Janeiro. Jetzt war es zum ersten Mal in Hollywood zu Gast. Im Beisein von Braveheart-Produzent Steve McEveety und mehr als einem Dutzend weiterer Hollywood-Stars zeigte das Festival am 27. April vier Filme zu Atomkraft und Atomkrieg vor einem vollem Haus im Charlie Chaplin Theater der Raleigh Studios Hollywood. 

Highlight der Hollywood-Premiere war das Doku-Drama "The Man Who Saved The World" von Peter Anthony, praesentiert von Steve McEveety. "The Man Who Saved World" erhielt den Filmpreis als bestes Doku-Drama des Uranium Film Festivals 2016. Das Festival zeigte in Hollywood zudem die Filme "Hot Water" von Liz Rogers und Kevin Flint, "Nuclear Savage: The Islands of Secret Project 4.1" von Adam Jonas Horowitz und die deutsche Produktion "Final Picture" von Michael von Hohenberg, einer der Preistraeger des Uranium Film Festivals 2014.

An der Premiere des Uranium Film Festivals in Hollywood nahmen unter anderen Teil: Der deutsche Generalkonsul in Los Angeles, Hans-Jörg Neumann, die Schauspieler und Schauspielerinnen Ed Asner, Frances Fisher, Lou Gossett Jr., Esai Morales, Eliza Dushku, Massi Furlan, Tenille Houston, Mimi Kennedy, Karen Sharpe-Kramer, Ciera Payton, Dustin Quick, Estella Sneider und Katharine Kramer, Gruenderin von "Films That Change the World" und Partner des Uranium Film Festivals in Hollywood. 

"I loved this event. So viele Hollywood-Stars zu sehen, die nukleare Abrüstung unterstützen, war toll", kommentierte Elena Nicklasson der Nuclear Age Peace Foundation in Kalifornien. Und Norbert G. Suchanek, Direktor des Uranium Film Festivals resuemierte: "Fehlte nur Kevin Costner!"

Foto (oben) zeigt Schauspieler Esai Morales and Model Dustin Quick. Foto (unten) Produzent Steve McEveety. Fotograph: Bob Delgadillo
Weitere Fotos der Hollywood-Premiere des International Uranium Film Festival (the Atomic Age Cinema Fest)
        
 
Die naechsten Festivals finden in Rio de Janeiro vom 20. bis 29. Mai und in Berlin vom 28. September bis 2. Oktober statt.
 
International Uranium Film Festival
Rua Monte Alegre, 356 / 301
Santa Teresa
Rio de Janeiro / RJ
CEP 20240-194
Brasil

www.uraniumfilmfestival.org
info@uraniumfilmfestival.org
0055 - 21 - 2507 6704
0055 - 21 - 97207 6704

www.facebook.com/uraniumfilmfest
www.facebook.com/uranioemmovimento
www.facebook.com/aboutnukes
https://twitter.com/URANIUMFESTIVAL

Watch: Festival partner Kat Kramer interviews Esai Morales about Fukushima at the Atomic Age / Uranium Film Festival in Hollywood.